Gratis Duschgel
 
News
 

Australien: Zyklon "Yasi" richtet schwere Schäden an

Sydney (dts) - Im Nordosten Australiens hat der Zyklon "Yasi" in der Nacht zu Donnerstag schwere Schäden an der Küste des Bundesstaates Queensland angerichtet. Nach Angaben der Behörden gebe es bislang jedoch keine Meldungen über Verletzte oder Tote. Der Sturm wurde inzwischen bereits auf die Kategorie zwei heruntergestuft.

Nach ersten Informationen sind mehr als 170.000 Menschen in der betroffenen Region ohne Strom, Tausende Häuser wurden zerstört. Die Großstädte Cairns und Townsville blieben jedoch von "Yasi" weitgehend verschont. Zu den am heftigsten getroffenen Orten gehörten Städtchen wie Mission Beach und Tully. Laut der Ministerpräsidentin von Queensland, Anna Bligh, sei es jedoch noch zu früh, um nach dem Sturm eine Bilanz zu ziehen. Australische Meteorologen erwarten, dass "Yasi" auf dem Weg ins Landesinnere noch weitere Schäden anrichten wird. Bevor der Sturm am Mittwochabend mit einem Durchmesser von rund 400 Kilometern und Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern auf die Küste traf, waren Tausende evakuiert worden. Die Menschen konnten ihre Notunterkünfte inzwischen wieder verlassen.
Australien / Natur / Wetter
03.02.2011 · 07:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen