News
 

Australien: Mutter belebt für tot erklärtes Baby wieder

Sydney (dts) - In einem Krankenhaus in Sydney hat eine Mutter ihr von den Ärzten bereits für tot erklärtes Baby angeblich wiederbelebt. Der Säugling hatte unmittelbar nach der Geburt in der 27. Woche "keinerlei Zeichen von Leben" gezeigt, wie es hieß. Eine Zwillingsschwester war hingegen wohlbehalten zur Welt gekommen.

20 Minuten nach der vermeintlichen Totgeburt wurde das Baby der Mutter gegeben und auf ihre Brust gelegt, damit sie "Abschied" von dem Kleinen nehmen kann. Die Mutter verharrte so zwei Stunden lang, streichelte dem Kind über den Kopf und sprach zu ihm, als es plötzlich anfing zu keuchen. Die Ärzte erklärten dies zunächst mit einem "Reflex", nach und nach keuchte das Kind aber häufiger und öffnete schließlich die Augen. "Ich dachte, oh mein Gott was ist los? Er öffnete seine Augen und bewegte seinen Kopf - das war ein Wunder", sagte die Mutter. Der Vorfall hatte sich schon vor fünf Monaten ereignet, jetzt sprach die Mutter in einer australischen Fernsehsendung, in der es um die "große Bedeutung" von "Haut zu Haut-Bindung" zwischen Mutter und Kind ging.
Australien / Kurioses
27.08.2010 · 15:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen