News
 

Australien: Hitze und Wind fachen Buschbrände weiter an

Sydney (dts) - Die Buschbrände in Australien werden durch Hitze und kräftigem Wind weiter angefacht. In dem australischen Bundesstaat New South Wales, in dem über 60 Buschfeuer lodern, brachen am Mittwoch weitere Brände aus, wie örtliche Medien berichten. Insgesamt sind 3.000 Feuerwehrleute im Einsatz: Sie schlagen unter anderem Schneisen, um so ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebiete zu verhindern.

Bislang fielen rund 200 Häuser den Flammen zum Opfer. In den australischen Sommermonaten von Dezember bis Februar kommt es immer wieder regelmäßig zu Buschbränden. In diesem Jahr begannen die Flammen aber ungewöhnlich früh zu wüten, nachdem bereits im Oktober sehr hohe Temperaturen vorherrschten und zuletzt wenig Regen gefallen war.
Vermischtes / Australien / Natur / Unglücke
23.10.2013 · 10:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen