News
 

Australien: Flugbegleiter stopfte Kleinkind in Gepäckstaufach

Canberra (dts) - Ein Flugbegleiter einer australischen Fluggesellschaft ist gefeuert worden, nachdem er ein 17 Monate altes Kind in ein Gepäckstaufach gestopft hatte. Der kleine Junge war zusammen mit seinen Eltern auf dem Rückflug von Fidschi nach Sydney und saß einen Meter entfernt von ihnen. Als sein Vater mit ihm "Ich sehe was, was du nicht siehst" spielte, packte der Flugbegleiter den Jungen und verstaute ihn in einem oberhalb der Köpfe befindlichen Staufach.

"Ich war völlig verstört", sagte die Mutter in Nachhinein. Nach zehn Sekunden war ihr Sohn aus der Dunkelheit befreit, hat aber seitdem Angst, wenn er allein ist. Die Airline entschuldigte sich, nachdem der Fall untersucht worden war und bot Gratisflüge an. Die Lust aufs Fliegen ist der Familie jedoch vergangen.
Australien / Kurioses / Luftfahrt
08.03.2011 · 16:45 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen