News
 

Außenministerium: Gaddafis Frau und Kinder in Algerien

Algier (dts) - Die Ehefrau und drei Kinder des langjährigen libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi sollen nach Algerien ausgereist sein. Wie das algerische Außenministerium am Montag mitteilte, hätten Gaddafis Ehefrau Safia, die Tochter Aischa sowie die Söhne Hannibal und Mohamed am Montagmorgen die algerisch-libysche Grenze überquert. Über den Aufenthaltsort Gaddafis wurden allerdings keine Angaben gemacht.

Einem Bericht unter Berufung auf diplomatische libysche Kreise zufolge soll dieser in Bani Walid, rund 100 Kilometer südöstlich von Tripolis untergetaucht sein.
Algerien / Libyen / Proteste / Weltpolitik
29.08.2011 · 19:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen