News
 

Außenminister Westerwelle schließt schärfere Sanktionen gegen Iran nicht aus

Berlin (dts) - Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) schließt nach dem aufgedeckten Mordkomplott gegen den saudischen Botschafter in den USA schärfere Sanktionen gegen den Iran nicht aus. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" verwies Westerwelle jedoch darauf, dass diese aber nur in Absprache mit den Bündnispartnern möglich seien: "Jetzt werden erst einmal die Gespräche mit den Verbündeten geführt." Der Minister betonte, dass Deutschland den Vorfall ernst nehme: "Wenn die USA sich entschließen, derartige Mordpläne an die Öffentlichkeit zu bringen, dann sollte das jeder ernst nehmen. Wir sind mit unseren amerikanischen und europäischen Verbündeten dazu im vertrauensvollen Gespräch."

DEU / Parteien / Weltpolitik
16.10.2011 · 07:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen