News
 

Ausschreitungen und Proteste gegen Festnahme von Mladic

Belgrad (dts) - Tausende Menschen haben am Sonntag gegen die Festnahme des mutmaßlichen Kriegsverbrechers und Ex-Generals Ratko Mladic protestiert. Dabei ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Die Demonstranten lieferten sich in der serbischen Hauptstadt Straßenschlachten mit der Polizei.

Die Organisatoren der Demonstration, die nationalistische Oppositionspartei SRS, brach aufgrund der Gewalteskalation die Demonstration ab. "Wir sind hier um diesen Verrätern zu zeigen, wie echte Serben einen serbischen Helden verteidigen", so ein Teilnehmer des Demonstrationszuges. Auch in Kalinovik, der Geburtsstadt von Mladic, gingen rund 3.000 Menschen auf die Straße. Der frühere General der bosnischen Serben war nach 16 Jahren Flucht am vergangenen Donnerstag festgenommen worden und soll demnächst an das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag überstellt werden.
Serbien / Proteste / Militär / Weltpolitik
29.05.2011 · 22:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen