News
 

Ausnahmezustand in libyscher Hauptstadt Tripolis verhängt

Tripolis (dts) - In der libyschen Hauptstadt Tripolis ist am Sonntag der Ausnahmezustand verhängt worden. Der Ausnahmezustand solle zunächst für 48 Stunden gelten, berichtet der arabische Nachrichtensender "Aljazeera". Darüber hinaus könne er aber verlängert werden, hieß es.

Am Freitag war es in der Stadt zu schweren Zusammenstößen zwischen Demonstranten und bewaffneten Milizen gekommen, bei denen nach jüngsten Angaben 45 Menschen getötet worden waren. Am Samstag waren erneut Unruhen ausgebrochen, insgesamt wurden mehr als 400 Menschen verletzt. Die Demonstranten forderten den Abzug der Milizen und den Rücktritt der Regierung. Die Proteste richten sich gegen die bewaffneten Milizen, die im libyschen Bürgerkrieg zum Sturz des langjährigen Machthabers Gaddafi beigetragen hatten, sich danach aber geweigert hatten, ihre Waffen abzugeben.
Vermischtes / Libyen / Weltpolitik / Militär
17.11.2013 · 17:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen