News
 

Auslandsgriechen wollen Reformprozess in Griechenland beschleunigen

Berlin/Athen (dts) - Auslandsgriechen wollen die stockenden Reformen in ihrer alten Heimat beschleunigen. Der griechischstämmige deutsche FDP-Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Die politische Kaste in Griechenland muss weitgehend erneuert werden. Menschen mit griechischen Wurzeln wie ich würden gerne helfen. Ich bin in Kontakt mit griechischstämmigen Politikern in Kanada, Australien, den USA, unter anderem Michael Dukakis, dem früheren demokratischen Präsidentschaftskandidaten. Wir müssen jetzt rein nach Griechenland. Das rettet auch deutsche Steuergelder."

Chatzimarkakis beklagte, dass "ein aufgeblähter und verknöcherter Staatsapparat" in Griechenland die Gesellschaft abwürge. "Da arbeiten Personen, die von Parteien auf ihren Posten gehievt wurden. Erst jetzt, nach 16 Monaten Krise, sind die nötigen Entlassungen und Gehaltskürzungen beschlossen." Der liberale Europaparlamentarier gab zu bedenken, dass man den Griechen ein Programm auferlegt habe, "das auch andere EU-Länder nicht überstanden hätten. Die Griechen haben es dennoch unterschrieben, aber nur stark verwässert umgesetzt." Es habe "ein gewisses Erpressungspotenzial auf griechischer Seite" gegeben. "Man konnte dort den Eindruck gewinnen: Gezahlt wird immer, auch wenn wir nicht ganz soviel tun", fügte Chatzimarkakis hinzu. "Also unterschrieb man alles. Man hätte - auf beiden Seiten - früher die Frage stellen sollen: Wäre auch eine Pleite vorstellbar? Und zu welchen Kosten?"
DEU / Parteien / EU / Griechenland / Wirtschaftskrise
11.09.2011 · 12:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen