News
 

Ausländer bei Busunfall in Kambodscha verletzt

Phnom Penh (dpa) - In Kambodscha ist ein Touristenbus mit 34 Ausländern an Bord verunglückt. Vier Südkoreaner und drei Spanier wurden schwer verletzt, berichtet die «Phnom Penh Post». Der doppelstöckige Ausflugsbus war in der Nacht in der Provinz Pres Veng im Südosten des Landes auf einem parkenden Lastwagen geprallt. Er war auf dem Weg von der weltberühmten Tempelanlage Angkor Wat nach Vietnam. Die Behörden gehen davon aus, dass der Fahrer müde war. Er sei vom Unfallort geflüchtet, so die Polizei.

Unfälle / Tourismus / Kambodscha
01.08.2011 · 07:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen