News
 

Ausflugsdampfer-Schifffahrt soll von normaler Mehrwertsteuer befreit bleiben

Berlin (dts) - Die Bundesregierung erwägt, nach dem Hotelgewerbe, eine weitere Tourismusbranche dauerhaft von der normalen Mehrwertsteuer zu befreien: die Ausflugsdampfer-Schifffahrt. Finanzpolitiker von Union und FDP wollen in dieser Woche über die Verlängerung einer Sonderregel beraten, wonach Fahrgastschiffer nur sieben Prozent Mehrwertsteuer statt 19 Prozent abführen müssen. Das berichtet der "Spiegel".

Eigentlich sollte dieses seit 1984 bestehende Privileg zum Jahresende wegfallen. Betroffen wären insbesondere Fahrten auf Vergnügungsdampfern und Tanzbooten sowie Hafenrund- und Kabinenschifffahrten auf Binnengewässern. Lobbyisten und Branchenvertreter bedrängen die Abgeordneten von Union und FDP bereits seit Wochen, den Steuerrabatt zu erhalten. Andernfalls drohe ein massiver Stellenabbau, heißt es in einem Schreiben. Der FDP-Finanzpolitiker Volker Wissing ist freilich noch nicht überzeugt: "Wer es mit dem Subventionsabbau irgendwie ernst meint, muss auch mal einen Tatbestand auslaufen lassen", so Wissing.
DEU / Unternehmen / Schifffahrt / Steuern
18.09.2011 · 12:19 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen