News
 

Auseinandersetzungen bei Castor-Protest im Wendland

Gorleben (dts) - Im niedersächsischen Wendland ist es am Donnerstagabend bei Protesten gegen den Castor-Transport zu ersten Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen. Einsatzkräfte setzten an einer Bundesstraße in Metzingen einen Wasserwerfer, Tränengas und Schlagstöcke ein. Zudem kam es zu Rangeleien zwischen Beamten und Atomkraftgegnern.

Mehrere Leute sollen durch Reizgas verletzt worden sein. Nach Angaben der Polizei nahmen rund 800 Personen an den Protesten teil. Der letzte Castor-Transport aus der französischen Wiederaufbereitungsanlage La Hague hatte am Donnerstagabend die Grenze zu Deutschland erreicht. Wann der Zug mit den elf Spezialbehältern seine Fahrt fortsetzt, ist noch unklar. Medienberichten zufolge soll der Transport nach einem Zwischenstopp erst am Freitag durch Deutschland ins Zwischenlager Gorleben fahren.
DEU / Proteste / Umweltschutz / Energie / Zugverkehr
24.11.2011 · 21:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen