News
 

Aus für Militär-Standorte Schweinfurt und Bamberg

Ansbach (dpa) - Die US-Armee will mittelfristig ihre Standorte in Schweinfurt und Bamberg aufgeben. Das teilten der Schweinfurter Oberbürgermeister Sebastian Remelé und das Bamberger Stadtoberhaupt Andreas Starke nach einem Gespräch mit hochrangigen US-Militärs in Ansbach mit. Verschont werden von den Sparplänen des US-Verteidigungsministeriums soll dagegen der Standort Ansbach. In Schweinfurt sind rund 8000, in Bamberg etwa 10 000 Soldaten samt Familienangehörigen stationiert.

Verteidigung / Deutschland / USA
02.02.2012 · 19:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen