News
 

Aufwärtstrend des Konsumklimas gestoppt

Nürnberg (dts) - Das Konsumklima in Deutschland hat leichte Verluste hinnehmen müssen. Wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg mitteilte, prognostiziert der Gesamtindikator nach 6,0 Punkten im März für April einen Wert von 5,9 Punkten. Rekordstände für Benzin und Diesel an den deutschen Zapfsäulen hätten im März in den Köpfen der Konsumenten ihre Spuren hinterlassen, so die GfK. Dies zeige sich in erster Linie bei der Einkommenserwartung, die ihre guten Gewinne aus dem Vormonat nahezu vollständig eingebüßte.

Dennoch konnte die Anschaffungsneigung ihr gutes Niveau nahezu halten und verliert nur minimal. Die leichte Entspannung bei der Schuldenkrise durch die Verabschiedung des zweiten Rettungspakets für Griechenland sorgt laut den Forschern offenbar dafür, dass die Konjunkturerwartung der Verbraucher wieder etwas zulegen kann.
DEU / Unternehmen / Daten
27.03.2012 · 08:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen