News
 

Aufwändige Untersuchungen nach Dreifachmord

Genthin (dpa) - Polizei und Staatsanwaltschaft in Sachsen-Anhalt suchen weiter nach den Hintergründen des Dreifachmordes auf einem Schießübungsplatz bei Genthin. In die Vielzahl der gesicherten Spuren müsse nun Ordnung gebracht werden, sagte ein Polizeisprecher. Morgen sollen erste Obduktionsergebnisse vorliegen und am Ende der Woche auch das ballistische Gutachten. Am Donnerstag hatte vermutlich ein 28-Jähriger eine 44-Jährige, ihren 25-jährigen Sohn und den 62-jährigen Platzwart erschossen. Schließlich tötete er sich selbst.

Kriminalität
07.03.2011 · 08:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen