News
 

Auftakt der Wahl von Gewalt überschattet

Kabul (dpa) - Zum Auftakt der Präsidentschaftswahl in Afghanistan ist es zu zahlreichen gewaltsamen Zwischenfällen im Land gekommen. Im nordafghanischen Bundeswehr-Standort Kundus schlug eine Rakete in einem Wahllokal ein. Ein dpa-Reporter berichtete von einem verwundeten Kind. In der an Kundus angrenzenden Provinz Takhar nahm die Polizei zwei Selbstmordattentäter fest. Als Favorit für die Präsidentenwahl gilt Amtsinhaber Hamid Karsai. Die Taliban haben zum Wahlboykott aufgerufen und Wähler bedroht.
Konflikte / Wahlen / Afghanistan
20.08.2009 · 08:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen