News
 

Aufständische in Libyen zurückgeschlagen

Tripolis/Bengasi (dts) - Die Aufständischen in Libyen sind von Truppen des Machthabers Muammar al-Gaddafi weit nach Osten zurückgeschlagen worden. Die Kämpfe in Libyen konzentrierten sich am Dienstag auf die strategisch wichtige Ölstadt Brega, die die Rebellen erst am Montag eingenommen hatten. Libysche Regierungstruppen starteten eine Offensive mit Panzern und Raketenwerfern und drängten die Aufständischen zurück.

In der Stadt Misrata, die von Gaddafi-Truppen belagert wird, sind laut der oppositionellen Webseite "Al-Wefaq" am Dienstag fünf Menschen getötet und 24 weitere verletzt worden. "Die Situation ist sehr schlecht", sagte einer der Rebellenkämpfer, die Regierungstruppen seien den Aufständischen noch weit überlegen. Nato-Angaben zufolge verfügen die Gaddafi-Truppen jedoch aktuell über 30 Prozent weniger Militärkapazität als vor Beginn der internationalen Luftschläge. Der Militärführer der libyschen Rebellen, General Abdel Fattah Younes, hat die Nato-Strategie derweil scharf kritisiert. Die Luftangriffe erfolgten oftmals bis zu acht Stunden zu spät und seien nicht entschieden genug. Sollte sich dies nicht ändern, werde er den Übergangsrat der Aufständischen bitten, die Angelegenheit vor den UN-Sicherheitsrat zu bringen, so Younes weiter.
Libyen / Weltpolitik
06.04.2011 · 03:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen