News
 

Aufsichtsrat der Deutschen Bank will mehr Kontrollrechte

Berlin (dts) - Mehrere Aufsichtsräte der Deutschen Bank fordern angeblich mehr Einfluss auf den erweiterten Vorstand des Instituts, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe). Im Zuge der Aufarbeitung des Libor-Skandals interessierten sich die Ermittler für Vertreter dieses Gremiums. Der erweiterte Vorstand (Group Executive Committee) wurde unter dem früheren Vorstandschef Josef Ackermann eingeführt.

Die derzeit elf Mitglieder können weitreichende Entscheidungen treffen und dennoch hat der Aufsichtsrat keine Kontrollmöglichkeiten. Dieser "Parallel-Vorstand" ist einigen Aufsichtsräten deswegen angeblich ein Dorn im Auge. "Das werden wir bei der nächsten Sitzung thematisieren", sagte ein Vertreter des Aufsichtsgremiums zur SZ.
Wirtschaft / DEU / Finanzindustrie
07.01.2014 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen