News
 

Aufruf zu Iran-Aktionstag nach Unruhen in Teheran

Teheran (dpa) - Nach den jüngsten Unruhen in Teheran haben die Organisationen Amnesty International, Reporter ohne Grenzen und P.E.N. zu einem globalen Aktionstag für die Menschenrechte und Medienfreiheit im Iran aufgerufen. In einer Erklärung heißt es, dass am 25. Juli bei weltweiten Solidaritätskundgebungen mit dem iranischen Volk eine Reihe von Forderungen bekräftigt werden sollen. Unter anderem fordern die Organisationen die Freilassung aller «gewaltlosen» politischen Gefangenen und ein Ende der Gewalt.
Konflikte / Iran
18.07.2009 · 02:07 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen