News
 

Aufnahmestopp nach Keimfunden in Bremer Frühchenstation

Bremen (dpa) - Nach dem erneuten Auftreten von resistenten Keimen wird die Frühchenstation im Bremer Klinikum Mitte für Neuaufnahmen vorerst gesperrt. Das kündigte Gesundheitssenatorin Renate Jürgens-Pieper an. Die Darmkeime waren bei einer Routineuntersuchung entdeckt worden - drei Babys wurden isoliert. Woher die Bakterien der Gattung Klebsiella stammen, ist noch unklar. Im vergangenen Jahr hatten sich in der Klinik mehrere Frühchen mit einem multiresistenten Darmkeim angesteckt, drei von ihnen starben.

Krankenhäuser / Kinder / Notfälle
24.02.2012 · 15:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen