News
 

Aufbau-Ost-Beauftragter Bergner warnt vor Absturz bei EU-Förderung

Rostock (dts) - Der Regierungsbeauftragte für die neuen Bundesländer Christoph Bergner (CDU) hat vor einer radikalen Beschneidung der Förderung aus dem EU-Strukturfonds gewarnt. Der "Ostsee-Zeitung" (Dienstag) sagte er, einen Absturz um 16 Milliarden Euro im Förderzeitraum von 2007 bis 2013 auf Null könnten die neuen Länder nicht verkraften. Ferner unterstrich er im Konsens mit der Bundesregierung die Dringlichkeit einer Auffangposition.

Diese solle zumindest bei zwei Drittel des bisherigen Wertes liegen, so Bergner weiter. Christoph Bergner, der zugleich parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium ist, sprach sich zugleich dafür aus, die Forschungsförderung für Innovationen in mittelständischen Unternehmen in der jetzigen Form als direkte Zuschüsse zu erhalten. Den geplanten Übergang zu einer steuerlichen Forschungsförderung halte er "für außerordentlich problematisch", weil dadurch gewinnstarke Unternehmen bevorzugt würden.
DEU / EU / Wirtschaftskrise / Finanzen
04.04.2011 · 20:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen