News
 

Aufatmen bei Robert Zollitsch: Ermittlungen eingestellt

Konstanz (dpa) - Gegen den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz Robert Zollitsch wird nicht mehr ermittelt. Gegen ihn bestand der Verdacht der Beihilfe zum sexuellen Kindesmissbrauch. Ein Missbrauchsopfer hatte Zollitsch vorgeworfen, für den Einsatz eines Paters am Kloster Birnau mitverantwortlich gewesen zu sein. Dieser Pater hatte zuvor Kinder missbraucht. Die Staatsanwaltschaft aber sah keine Grundlage für eine strafrechtliche Verantwortung von Zollitsch. Das erzbischöfliche Ordinariat in Freiburg hatte die Vorwürfe von Beginn an als substanzlos zurückgewiesen.

Kriminalität / Kirchen / Missbrauch
21.07.2010 · 17:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen