News
 

Audiobotschaft: Gaddafi will weiter kämpfen

Tripolis (dts) - Der ehemalige libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi hat sich am 42. Jahrestag seiner Machtergreifung erneut zu Wort gemeldet und angekündigt, weiter kämpfen zu wollen. In einer am Donnerstag unter anderem vom arabischen Fernsehsender "Al-Arabija" verbreiteten Audiobotschaft, erklärte Gaddafi, er wolle "den Kampf fortsetzen" und sich "niemals ergeben". Zudem rief der 69-Jährige seine Anhänger dazu auf, den Widerstand gegen die Rebellen fortzusetzen, selbst wenn sie seine Stimme nicht hören könnten.

Zudem sei das Kräfteverhältnis jetzt ausgeglichen, da alle Stämme mit Waffen ausgestattet seien. "Auf einen langen Kampf, auf dass Libyen von Flammen verschlungen wird", so Gaddafi. Unterdessen haben diese ihr Ultimatum an die Gaddafi-Anhänger in dessen Geburtsstadt Sirte um eine Woche verlängert. Bis zum Samstag nächster Woche sollen die letzten Gaddafi-Getreuen nun Zeit haben, sich den Aufständischen zu ergeben. Sirte ist die letzte libysche Stadt entlang der Mittelmeerküste, die noch in der Hand von Anhängern des alten Regimes ist. Gaddafi selbst ist seit der Eroberung der libyschen Hauptstadt Tripolis am 22. August untergetaucht.
Libyen / Proteste / Gewalt
01.09.2011 · 17:44 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen