News
 

Auch Westermann fehlt bei Fußball-WM

Budapest/Eppan (dts) - Das Verletzungspech bei der deutschen Fußballnationalmannschaft reißt nicht ab. Nach dem Testspiel gegen Ungarn am vergangenen Samstag hat sich nun der Schalker Heiko Westermann mit einem Bruch in der Fußwurzel aus dem Vorbereitungslager für die Weltmeisterschaft in Südafrika verabschiedet. Zuvor mussten bereits vier andere Spieler verletzungsbedingt absagen, darunter Kapitän Michael Ballack und Stammtorwart René Adler. Westermann hatte bereits kurz nach dem Spiel über Schmerzen im linken Fuß geklagt. Die Kernspintomografie am Sonntag bestätigte dann die bittere Diagnose: Kahnbeinbruch. Der Schalker galt als Allzweckwaffe von Bundestrainer Joachim Löw. Er kann im Prinzip jede Position im Mittelfeld und in der Abwehr übernehmen. "Heiko hätte bei der WM eine wesentliche Rolle in unserem Team gespielt. Er wäre aufgrund seiner Vielseitigkeit für uns wichtig gewesen. Im Training hat er sich in überragender körperlicher Verfassung präsentiert", so der Bundestrainer. Löw muss am Dienstag dieser Woche seinen endgültigen 23er-Kader für die WM anmelden. Mit dem Ausfall von Westermann muss jetzt nur noch ein Spieler aus dem derzeitigen vorläufigen Kader aussortiert werden. Als wahrscheinlichster Streichkandidat gilt der Hoffenheimer Abwehrspieler Andreas Beck.
DEU / Fußball-WM / Fußball
31.05.2010 · 10:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen