News
 

Auch SPD-Chef Gabriel will sich in Frankreichs Wahlkampf einmischen

Berlin (dts) - Nach der Parteinahme von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für den französischen Präsidenten Sarkozy hat nun auch SPD-Chef Sigmar Gabriel eine Einmischung in den Wahlkampf des Nachbarlandes zugunsten des sozialistischen Präsidentschafts-Kandidaten angekündigt. Natürlich werde er "in Frankreich dafür werben, dass Francois Hollande gewinnt", sagte Gabriel dem Berliner "Tagesspiegel " (Sonntagausgabe). Gleichzeitig wolle er sich dazu bekennen, "dass aus dem deutsch-französischen Verhältnis wieder mehr wird als das Schachern um Formelkompromisse und Wahlkampfauftritte".

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat zuvor in ihrem ersten gemeinsamen Fernsehinterview mit Nicolas Sarkozy ihre Unterstützung im Wahlkampf angekündigt. "Er hat mich schon unterstützt und es ist natürlich, dass ich ihn im Wahlkampf unterstützen würde", sagte Merkel.
DEU / Parteien / Wahlen
11.02.2012 · 16:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen