News
 

Auch Rangfolge bei ADAC-Preis verfälscht

München (dpa) - Die Vertrauenskrise beim ADAC hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Der Autopreis «Gelber Engel» war einem externen Prüfbericht zufolge noch stärker manipuliert als anfangs angenommen. ADAC-Präsident Peter Meyer trat zurück - und kam damit laut ADAC seinem Rauswurf zuvor. Neben der Teilnehmerzahl sei bei der Wahl zum Lieblingsauto der Deutschen in diesem Jahr auch die Rangfolge gefälscht worden, teilte der ADAC mit. Es gebe zudem Anhaltspunkte dafür, dass es auch in den Vorjahren ähnliche Veränderungen gab.

Verbände / Auto / Verkehr / ADAC
10.02.2014 · 22:27 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen