News
 

Auch Portugal kommt an EU-Finanztropf

Lissabon (dpa) - Als drittes Land nach Griechenland und Irland hängt künftig auch Portugal am Finanztropf der Europäischen Union. Der hochverschuldete Staat bittet um Unterstützung in noch unbekannter Milliardenhöhe. Portugiesische Medien berichteten, Lissabon werde 90 Milliarden Euro beantragen. EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso sicherte dem Land «schnellstmögliche» Hilfe zu. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sprach von einem «vernünftigen und notwendigen Schritt».

EU / Finanzen / Portugal
07.04.2011 · 15:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen