News
 

Auch Opferanwälte fordern Todesstrafe für Mubarak

Kairo (dpa) - Nach der Generalstaatsanwaltschaft haben auch die Anwälte der Opfer die Todesstrafe für den gestürzten ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak gefordert. In ihren Schlussplädoyers machten sie den 83-Jährigen für den Tod von Hunderten friedlichen Demonstranten verantwortlich. Nach den Worten des leitenden Opferanwalts Sameh Aschur beweisen zwei von Mubaraks Reden während der Massenproteste im Januar und Februar 2011, dass der Staatschef von der Gewalt gegen die Demonstranten wusste.

Prozesse / Präsident / Ägypten
09.01.2012 · 18:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen