News
 

Auch kleine Länder können große Klimasünder sein

Die Veränderung des Klimas ist an vielen Orten spürbar - wie hier am ausgetrockneten Flussbett des Llobregat im Nordosten Spaniens. Foto: Xavier BertralGroßansicht

Berlin (dpa) - Während führende Industrieländer wie die USA, Japan oder Deutschland den Ausstoß von klimaschädlichem CO2 gesenkt haben, legen die Emissionen in Schwellenländern wie China, Indien oder Südkorea weiter zu.

Gemessen am Pro-Kopf-Ausstoß gehören aber vor allem Ölstaaten zu den größten Klimasündern - ganz vorne ist der Gastgeber der 18. Klimakonferenz, Katar. Daten der International Energy Agency (IEA) ergeben für 2009 folgendes Bild:

CO2-Ausstoß insgesamt (in Millionen Tonnen):

1 China 6831

2 USA 5195

3 Indien 1585

4 Russland 1532

5 Japan 1092

6 Deutschland 750

7 Iran 533

8 Kanada 520

9 Südkorea 515

10 Großbritannien 465

CO2-Ausstoß pro Kopf (in Tonnen):

1 Katar 40,12

2 Verein. Arab. Emirate 31,97

3 Trinidad und Tobago 30,00

4 Kuwait 28,88

5 Bahrain 28,86

6 Niederländ. Antillen 25,10

7 Brunei 20,30

8 Luxemburg 20,10

9 Australien 17,87

10 USA 16,90

...

24 Deutschland 9,16

...

52 China 5,13

...

89 Indien 1,37

...

138 Kongo 0,04

UN / Klima
11.12.2011 · 22:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen