News
 

Auch israelischer Zentralbankchef will an IWF-Spitze

Jerusalem (dpa) - Auch der Gouverneur der israelischen Zentralbank, Stanley Fischer, bewirbt sich als neuer Chef des Internationalen Währungsfonds. Israelische Medien berichteten, dass Fischer Nachfolger von Dominique Strauss-Kahn werden möchte. Die Chancen von Fischer gegen die französische Finanzministerin Christine Lagarde und den mexikanischen Notenbankchef Agustín Carstens wurden aber als gering eingeschätzt. Fischer ist 67 Jahre alt. Die Statuten des IWF sehen vor, dass jeder Kandidat abgelehnt wird, der älter als 65 Jahre ist. Eine Entscheidung soll bis Ende des Monats fallen.

IWF / Personalien
12.06.2011 · 06:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen