News
 

Attentatsvorwürfe verschärfen Spannungen zwischen USA und Teheran

Washington (dpa) - Konfrontation zwischen den USA und dem Iran: Die angeblichen iranischen Attentatspläne auf den saudischen Botschafter in den USA haben die Spannungen zwischen beiden Staaten verschärft. In den Vereinigten Staaten wächst die Furcht vor neuen Terrorattacken. Zugleich verkündet Washington weitere Sanktionen - und will gemeinsam mit den Verbündeten das Regime in Teheran tiefer in die Isolation treiben. Der Iran nannte die Vorwürfe haltlos. Die Vorwürfe entbehrten jeglicher Grundlage, sagte der iranische Außenminister Ali-Akbar Salehi der amtlichen Nachrichtenagentur Irna.

Terrorismus / USA / Iran
12.10.2011 · 17:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen