News
 

Attentat in Sikh-Tempel: Täter soll zur rechten Szene gehören

Milwaukee (dts) - Der Täter des Blutbades in einem Sikh-Tempel im US-Bundesstaat Wisconsin soll Verbindungen zur rechten Szene gehabt haben. Wie die Ermittler mitteilten, gehe man derzeit von rassistischen Motiven aus. Der mutmaßliche Täter Wade Michael Page soll außerdem Tätowierungen auf seinem Körper gehabt haben, die diese Vermutungen unterstützen würden.

So wurde berichtet, dass er ein Tattoo auf dem Arm hatte, das in Verbindung zu den Terroranschlägen des 11. Septembers steht. Der US-Nachrichtensender CNN veröffentlichte außerdem ein Foto seines Facebook-Profils, auf dem der Todesschütze vor einem Hakenkreuz-Banner zu sehen ist. Am Sonntag tötete der Mann sechs Menschen in einem Sikh-Tempel in Oak Creek. Der Täter wurde später von Polizisten erschossen.
Vermischtes / USA / Terrorismus / Gewalt
07.08.2012 · 08:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen