News
 

Attentäter von Oslo schickte 1.500-Seiten-Pamphlet offenbar auch an "Pro Köln"

Köln (dts) - Die als rechtsextremistisch eingestufte Bewegung "Pro Köln" gehört offenbar zu den Empfängern des über 1.500 Seiten dicken Pamphlets, das der norwegische Attentäter Anders B. an Organisationen in ganz Europa verschickt hat. Das erfuhren die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe aus Sicherheitskreisen. Damit gibt es mindestens drei Adressaten in Nordrhein-Westfalen.

Auch eine Kameradschaft Dortmunder Neonazis und die NPD in Unna waren offenbar von B. angemailt worden. "Pro Köln", das als ausländer- und islamfeindlich gilt, wird vom NRW-Verfassungsschutz beobachtet.
DEU / Terrorismus
26.07.2011 · 17:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen