News
 

Atomruine Tschernobyl: EBWE spendet 120 Millionen Euro für neuen Schutzmantel

Kiew (dts) - Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) hat sich entschlossen, 120 Millionen für den Bau einer neuen Schutzhülle um den vor 25 Jahren explodierten Reaktor 4 des ukrainischen Unglücksmeilers zu spenden. Bei Bedarf könne die Hilfe auch aufgestockt werden, sagte EBWE-Vizepräsident Horst Reichenbach am Dienstag. Im kommenden Mai soll die endgültige Entscheidung bei einer Sitzung der Bank fallen.

Am 26. April 1986 hatte sich das bislang größte Unglück in der Geschichte der Atomenergiewirtschaft in Tschernobyl ereignet. Der vierte Reaktor wurde zerstört und später mit einem Betonschutzmantel umgeben. Dieser Mantel weist jedoch bereits an vielen Stellen Beschädigungen auf, bis 2015 soll der Reaktor eine neue Hülle bekommen. Schätzungen gehen dabei von Kosten in Höhe von 870 Millionen Euro aus.
Ukraine / Energie / Unglücke / Finanzindustrie
29.03.2011 · 16:43 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen