News
 

Atommüll-Transport nach Lubmin von Protesten begleitet

Karlsruhe (dpa) - Der Atommüll-Transport aus der früheren Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe zum Zwischenlager Nord bei Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern trifft kurz vor dem Ziel auf immer heftigeren Widerstand. An mehreren Orten brachten Atomkraftgegner den Zug jeweils für kurze Zeit zum Stehen. Bei Rostock waren am frühen Morgen laut Polizei brennende Strohballen auf das Gleis gerollt worden, die aber vor Durchfahrt des Zuges weggeräumt werden konnten. Im vorpommerschen Kemnitz ging die Polizei gewaltsam gegen Gleisbesetzer vor.

Atom / Demonstrationen
17.02.2011 · 04:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen