News
 

Atommüll aus Karlsruhe in Lubmin eingetroffen

Lubmin (dpa) - Der Atommüll-Transport aus der stillgelegten Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe ist mit mehrstündiger Verspätung am Zwischenlager Nord bei Lubmin angekommen. Auf seiner letzten Etappe durch Mecklenburg-Vorpommern war der Zug von Atomkraftgegnern noch mehrfach zu außerplanmäßigen Stopps gezwungen worden. Die Polizei hatte den Transport der Castor-Behälter mit tausenden Beamten gesichert. Bei den Protesten wurden in der Nacht mehrere Menschen verletzt. Nach Angaben des Anti-Atom-Bündnisses Nordost trugen Demonstranten blutige Nasen und Lippen davon.

Atom / Demonstrationen
17.02.2011 · 08:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen