News
 

Atom-U-Boot beginnt mit Suche nach Flugschreibern

Paris (dpa) - An der Suche nach Opfern und Wrackteilen im Atlantik beteiligt sich nun auch ein Atom-U-Boot aus Frankreich. Das U-Boot ist mit hochmodernen Sonargeräten ausgestattet. Die Suchmannschaften hoffen, dass es so gelingt, Signale der beiden Flugschreiber zu orten. Die Air-France-Maschine wird in 3000 bis 4000 Metern Tiefe vermutet. Nach dem Absturz am Pfingstmontag wurden bislang 41 Leichen geborgen. An Bord des Flugzeugs saßen 228 Menschen, darunter 28 Deutsche.
Luftverkehr / Unfälle / Frankreich / Brasilien
10.06.2009 · 11:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.06.2017(Heute)
27.06.2017(Gestern)
26.06.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen