News
 

Athener Medien veröffentlichen erste Details des Sparprogramms

Athen (dpa) - In Athen sickern erste Details aus dem neuen Sparprogramm der griechischen Regierung durch. Aus Berichten der griechischen Presse geht hervor, dass sich die Arbeitnehmer auf drastische Einschnitte einstellen müssen. Demnach sollen alle Löhne in der Privatwirtschaft solange eingefroren werden, bis die Arbeitslosenquote von 19 Prozent auf zehn Prozent gefallen ist. Am Abend traf sich Premier Lucas Papademos mit den Spitzen der drei Regierungsparteien, um deren Unterstützung für den Kurs zu gewinnen.

EU / Finanzen / Griechenland
08.02.2012 · 23:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen