News
 

Athen billigt weitere Sparmaßnahmen - Papademos reist nach Brüssel

Athen (dpa) - Das griechische Parlament hat erwartungsgemäß in der Nacht weitere harte Sparmaßnahmen gebilligt, darunter Kürzungen bei den Renten. Das teilte das Präsidium des Parlamentes mit. Der Teil der Renten, der 1300 Euro monatlich übertrifft, wird um zwölf Prozent reduziert. Gestern hatte der Ministerrat bereits weitere Kürzungen, darunter auch des Mindestlohnes, in Höhe von 22 Prozent verabschiedet. Der griechische Regierungschef Lucas Papademos ist auf dem Weg nach Brüssel, um die EU-Führung über die Fortschritte des griechischen Sparprogramms zu unterrichten.

EU / Finanzen / Griechenland
29.02.2012 · 10:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen