News
 

Athen besteht auf Grenzzaun

Athen (dpa) - Ungeachtet aller Kritik bleibt Athen dabei: An der Grenze zur Türkei soll bis Frühjahr ein Zaun entstehen, um illegale Einwanderung einzudämmen. Der 12,5 Kilometer lange Zaun werde höher als drei Meter, aber auf keinen Fall elektrisch geladen sein, berichtete das Staatsradio. Er werde mit Wärmekameras und Bewegungsdetektoren versehen. Über die Grenze zwischen der Türkei und Griechenland gelangen Hunderttausende Flüchtlinge aus Asien und Afrika illegal in die Europäische Union.

EU / Migration / Griechenland
04.01.2011 · 17:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen