News
 

Astronomen vermessen erstmals Dunkle Materie im Universum

Austin (dts) - Ein internationales Team von Astronomen hat erstmals die Dunkle Materie im Universum großräumig vermessen. Wie die Universität Bonn, die maßgeblich an der Vermessung beteiligt gewesen war, am Dienstag mitteilte, entdeckten die Wissenschaftler dabei ein riesiges kosmisches Netz aus Dunkler Materie und Galaxien, das eine Fläche von mehr als einer Milliarde Lichtjahre umspannt. Die Ergebnisse der Arbeiten sind nun auf einem Treffen der Amerikanischen Astronomischen Gesellschaft im US-Bundesstaat Texas vorgestellt worden.

Bei der Dunklen Materie handelt es sich um einen mysteriösen "Sternenkitt", der aufgrund seiner Massenanziehung etwa die Sterne in schnell rotierenden Galaxien zusammenhält. Wäre dies nicht der Fall, müssten die Himmelskörper aufgrund der Fliehkraft auseinanderdriften. Sehen kann man die rätselhafte Substanz jedoch nicht, weil sie kein sichtbares Licht oder andere Strahlung aussendet.
DEU / USA / Wissenschaft
10.01.2012 · 19:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen