News
 

Astronomen schauen gebannt auf Kometen Ison

Katlenburg-Lindau (dpa) - Astronomen in aller Welt schauen heute voller Spannung auf den Kometen Ison. Kurz vor 20.00 Uhr wird er im Anflug auf die Sonne seinen sonnennächsten Punkt erreichen. Dann könnte sich Isons weiteres Schicksal entscheiden, meint Astronom Hermann Böhnhardt. Der 4,6 Milliarden Jahre alte Komet vom Randbezirk unseres Sonnensystems, der vor gut einem Jahr entdeckt wurde, könnte den Sonnenvorbeiflug erfolgreich überstehen. Er könnte aber auch zerbrechen oder verdampfen.

Wissenschaft / Astronomie
28.11.2013 · 04:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen