News
 

Asse-Anlieger wollen von Altmaier Bekenntnis zur Rückholung

Hannover (dpa) - Bürgerinitiativen am Atommülllager Asse haben den neuen Bundesumweltminister Peter Altmaier zu einem klaren Bekenntnis zur Rückholung des eingelagerten Mülls aufgefordert. Einen Tag vor dem Besuch des Ministers in dem früheren Salzbergwerk bei Wolfenbüttel verlangten die Initiativen, dass die Rückholung der 126 000 Atommüllfässer höchste Priorität haben müsse. Bislang werde lediglich ein Notfallkonzept zur Flutung des Bergwerks vorbereitet, falls der ohnehin problematische Wasserzufluss in die Grube ein unkontrollierbares Ausmaß annimmt.

Atom / Asse
31.05.2012 · 12:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen