News
 

Assange weist Vorwürfe gegen Wikileaks zurück

London (dpa) - Der Gründer von Wikileaks hat Vorwürfe zurückgewiesen, dass die Enthüllungen im Internet Dissidenten oder Informanten schaden könnten. Dafür gebe es bislang keinen glaubwürdigen Beleg, sagte Julian Assange, der sich online mit Lesern der britischen Zeitung «The Guardian» unterhielt. Wikileaks betrachte seine Informanten als Helden, ohne deren Einsatz Journalisten unbedeutend wären. Wo genau Assange sich aufhält, ist weiter unklar. Die schwedische Justiz verfolgt ihn wegen des Verdachts der Vergewaltigung.

Konflikte / Internet / Wikileaks / Großbritannien / USA
03.12.2010 · 15:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen