quasar bonus
 
News
 

Assads Truppen verstärken Beschuss auf Homs

Homs (dts) - In Syrien haben die Truppen von Präsident Baschar al-Assad ihre Angriffe auf Homs verstärkt. Nach Angaben von Aktivisten kamen bei den Gefechten allein in der Protesthochburg mindestens 20 Menschen ums Leben, sechs weitere im Umland von Damaskus. "Das ist der heftigste Beschuss, seit die Attacke auf Homs vor sechs Tagen begann", sagte der Oppositionelle Mohammad Hassan gegenüber Medien.

Augenzeugen berichten von Heckenschützen auf den Dächern, zudem gehe die Armee mit Panzern und Raketen gegen die Bevölkerung vor. Hauptsächlich wurde der Bezirk Baba Amr von den Regierungstruppen unter Dauerbeschuss genommen. Nach Angaben von Oppositionsvertretern seien bisher mehr als 2.850 Menschen in Homs getötet worden. Doch auch nahe der Hauptstadt Damaskus hätten sich Regierungstruppen Gefechte mit Deserteuren geliefert. Nach Angaben von Aktivisten seien in einem Vorort Granateneinschläge und das Feuer schwerer Maschinengewehre zu hören gewesen. Informationen über mögliche Opfer gibt es bisher nicht. Erst am Freitag hatten Assads Truppen die Wirtschaftsmetropole Aleppo bekämpft. Bei zwei Bombenanschlägen vor Einrichtungen der Sicherheitskräfte kamen am Freitag nach Angaben von Ärzten 30 Menschen ums Leben, etwa 200 weitere seien verletzt worden.
Syrien / Militär / Weltpolitik / Gewalt
11.02.2012 · 12:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen