News
 

ASEAN-Treffen: Motorrad wegen Terrorverdacht gesprengt

Phuket (dts) - Auf der thailändischen Insel Phuket ist heute in der Nähe des Austragungsortes des 16. ASEAN-Sicherheitsforums ein Motorrad wegen eines Terrorverdachts gesprengt worden. Das berichtet die thailändische Tageszeitung "Bangkok Post". Nach Angaben eines Sprechers der Sicherheitskräfte war das Motorrad mit einem platten Reifen 300 Meter vom Hotelkomplex geparkt, in dem sich die Teilnehmer der Konferenz versammelt hatten. Offenbar hatten Suchhunde bei einer Inspektion auf möglichen Sprengstoff angeschlagen. Nach der Sprengung des Fahrzeugs stellte sich jedoch heraus, dass keine Gefahr bestanden habe. An dem ASEAN-Treffen nehmen neben Repräsentanten südostasiatischer Staaten auch Vertreter der EU und der USA teil.
Thailand / Asean / Terrorismus
23.07.2009 · 08:52 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen