News
 

Armutseinwanderung: Reding ruft zu besserer Integration von Roma auf

Brüssel (dts) - EU-Justizkommissarin Viviane Reding hat in der Debatte um die Armutseinwanderung zu einer besseren Integration von Roma aufgerufen. "Die meisten Armutseinwanderer sind nun einmal Roma", sagte Reding der F.A.S. Sie appellierte an die Mitgliedstaaten, mehr zu tun, um Roma zu integrieren. "Das sind sehr kinderreiche Familien. Wenn wir diese Kinder nicht zur Schule schicken, wenn wir sie nicht in die Gesellschaft integrieren, dann hat die nächste Generation noch größere Probleme", sagte Reding weiter, die zugleich Vizepräsidentin der EU-Kommission ist.

Auf Druck der EU-Kommission hätten inzwischen sämtliche Mitgliedstaaten einen nationalen Aktionsplan für die Integration von Roma erstellt. Darüber werde Anfang April in Brüssel diskutiert. Reding sprach sich gegen Massenausweisungen von Roma aus, wie sie Frankreich 2010 betrieben hatte. "Nie dürfen belastende nationale Maßnahmen auf eine bestimmte Gruppe zielen", so Reding. Anstelle einer pauschalen Behandlung müsse immer der Einzelfall geprüft und beurteilt werden. Das mache zwar eine Menge Arbeit, sei aber das Wesen jedes Rechtsstaats. Zu einem Vorschlag des CDU-Europaabgeordneten Elmar Brok, die Daten ausgewiesener Sozialbetrüger zu erfassen, sagte Reding der F.A.S., sie finde es "durchaus richtig, wenn sich die wenn sich die Verwaltungen besser vernetzen, um Daten auszutauschen". Sie äußerte sich persönlich ablehnend zu der Idee, auch die Fingerabdrücke zu erfassen. Die Justizkommissarin gab jedoch zu, dass dies mit europäischem Recht vereinbar sei, wenn die Daten aufgrund eines "konkreten kriminellen Verdachts" statt bloß aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit erhoben würden. Reding äußerte sich kritisch zum von der CSU geprägten Slogan "Wer betrügt, der fliegt". "Wir haben momentan eine ziemlich aufgeheizte Debatte mit viel Polemik und Schlagwörtern, die uns nicht weiterbringen. Wir müssen aufpassen, dass nicht die Freizügigkeit an sich unter die Räder kommt", so die Justizkommissarin.
Politik / EU / Gesellschaft
08.02.2014 · 14:18 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen