News
 

Armee stellt neue Forderung an Hilfsschiff

Tel Aviv (dpa) - Im Mittelmeer geht der Konflikt zwischen der israelischen Marine und einem Hilfsschiff für den Gazastreifen in die entscheidende Phase. Die Besatzung eines unter irischer Flagge fahrenden Frachters wurde zum zweiten Mal aufgefordert, den israelischen Hafen von Aschdod anzulaufen und die rund 1200 Tonnen Hilfsgüter abzuladen. Das sagte ein Armeesprecher. Die rund 20 pro- palästinensischen Aktivisten hätten das aber erneut abgelehnt. Israel hatte angekündigt, keinen Bruch der Seeblockade vor dem Gazastreifen zulassen zu wollen.
Konflikte / Gaza / Nahost
05.06.2010 · 08:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen