News
 

Argentinien erklärt wegen Schweinegrippe Gesundheitsnotstand

Buenos Aires (dts) - Argentinien hat heute den Gesundheitsnotstand für das Land ausgerufen. Grund sei die sogenannte "Schweinegrippe" berichten lokale Medien. In dem südamerikanischen Land hatte sich die Zahl der Todesfälle durch das Virus in den letzten Tagen sprunghaft auf über 130 erhöht. Argentinien weist damit nach den USA die höchste Zahl tödlicher Schweinegrippe-Fälle auf.
Argentinien / Gesundheit
17.07.2009 · 15:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen