News
 

ARD: Schwellenländer akzeptieren 2-Grad-Ziel

Rom (dpa) - Bei den Verhandlungen zwischen Industrie- und Schwellenländern in Rom zur Bekämpfung des Klimawandels hat es offenbar einen Durchbruch gegeben. Nach Angaben der ARD haben auch Staaten wie Indien und China akzeptiert, dass die Temperatur weltweit nicht über zwei Grad im Bezug auf die Zeit vor der Industrialisierung ansteigen darf. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel sprach von einem großen Fortschritt. Die Beratungen in Rom dienten als Vorbereitung für entsprechende Diskussionen beim G8-Gipfel in Italien.
G8 / Gipfel / Klima
08.07.2009 · 04:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.09.2016(Heute)
26.09.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen